Konrad-Adenauer-Schule
Offenburg

Juli 2017

Projektwoche mit Zirkusaufführung

Im Schuljahr 2016/2017 lief unsere Projektwoche unter dem Thema „Zirkus“. Christoph Eichler und Dirk Maibauer vom Artistik Theater »Mixtura Unica« aus Freiburg zeigten den Schülern und Pädagogen verschiedene Kniffe bzw. Kunststücke und gaben Ratschläge zur Umsetzung. Anschließend konnten die Kinder ihre sorgfältig einstudierten Auftritte im Rahmen von zwei Zirkusaufführungen (Freitag und Samstag) einem breiten Publikum vorführen.

Nach dem gemeinsamen Begrüßungslied spazierten einige Kinder als Arbeiter in die Manege und zeigten Kunststücke mit einer Leiter. Die Clowngruppe mit Erstklässlern machte aus einem 1000-Kilo-Stein ein leichtes Objekt, indem ein Clown kurzerhand drei Nullen wegstrich. Kleine Raubtiere boten tolle Kunststücke, wobei manche sogar den Sprung durch den Feuerreifen wagten.



Die Zauberer führten kleinere Zaubertricks vor. Auch setzten sie zwei Kinder in eine große Holzkiste und durchbohrten diese mit Säbeln. Nach dem Öffnen des Deckels waren beide unverletzt und vergnügt. Beim folgenden fetzigen Hip-Hop-Tanz durfte im Takt geklatscht werden, bevor fantastische Akrobatik am Ring gezeigt wurde.



Auf dem Trampolin bewiesen die Kinder Sprungkraft und Mut, als sie über Feuer sprangen. Großen Einsatz brachte auch eine Backstage-Gruppe, die Plakate, Deko und eine Zirkuszeitschrift entworfen hatte. Im Anschluss balancierten junge Artisten auf Fässern und Akrobaten präsentierten am Trapez großartige Kunststücke. Auch die Kinder, die mit ihren Körpern große Pyramiden formten, ernteten Beifall. Die Clowngruppe mit Viertklässlern begeisterte das Publikum, indem sie einem Ohnmächtigen mithilfe einer Luftpumpe wieder Leben einflößte.



Einige Kinder traten mit Bällen, Tellern und Diabolo auf die Bühne und präsentierten sich als geübte Jongleure. Gänsehautfeeling entstand, als die Fakire sich nicht nur todesmutig aufs Nagelbrett legten, sondern auch furchtlos mit dem Arm eine brennende Fackel streiften und auf ihrer Hand ein kleines Feuer entstehen ließen. Den Abschluss bildeten die Piraten, die in Windeseile ein Tuch enterten und dort unglaubliche Kunststücke vorführten.



Nach dem Finale mit dem gemeinsamen Abschiedslied brandete tosender Applaus auf und nicht selten sah man ungläubige und stolze Gesichter unter den Eltern und Großeltern.